Politik: CSU-Vorstand will grünes Licht für Koalitionsverhandlungen geben

Der CSU-Vorstand berät am Montag (10.00 Uhr) über die Berliner Sondierungsergebnisse von Union und SPD. Unter Leitung von Parteichef Horst Seehofer will das Gremium grünes Licht für die Aufnahme förmlicher Koalitionsverhandlungen geben – einen Parteitag wie bei den Sozialdemokraten hatte Seehofer für unnötig erklärt. 

Die Spitzen von Union und SPD hatten sich am Freitag nach einem nächtlichen Verhandlungsmarathon auf die Grundzüge einer möglichen gemeinsamen Regierungsarbeit verständigt. Als Erfolg sieht die CSU-Spitze unter anderem die Verständigung darauf, dass bei der Zuwanderung eine Maximalzahl von 180 000 bis 220 000 Menschen pro Jahr nicht überschritten werden und der Familiennachzug auf maximal 1000 Menschen pro Monat beschränkt werden soll.

dpa/MF