Pösing: Arbeiter schneidet sich „Boden unter den Füßen“ weg

Am Donnerstagnachmittag, 03.05.18 gegen 13:00 Uhr, schnitt ein 40-jähriger Bauarbeiter an der Baustelle von der Schule in Pösing im Landkreis Cham mit einer Schneidemaschine in eine Betondecke. Aufgrund von Unachtsamkeit schnitt er allerdings in den Teil der Decke, auf welchem er selber stand. 

Dieser Bereich war offenbar nach unten nicht gesichert, weshalb sich der Mann buchstäblich „den Boden unter den Füßen“ wegschnitt. Er stürzte daraufhin mit der Schneidemaschine ein Stockwerk tiefer und kam dort zu liegen. Durch den Aufprall zog sich der Arbeiter mittelschwere Verletzungen zu, weshalb er im Anschluss mit dem Rettungshubschrauber in ein Regensburger Krankenhaus gebracht werden musste. Nach ersten Ermittlungen der Polizei kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

 

pm/MB