Playoffs: Eisbären Regensburg gehen in Führung

Die Eisbären Regensburg haben das erste Spiel gegen die Höchstadt Alligators im Playoff-Viertelfinale der Oberliga Süd mit 5:4 gewonnen und führen in der Serie mit 1:0 gegen die Mittelfranken.

 

Das Video zum Spiel:

 

In der sechsten Minute klingelte es zum ersten Mal im Kasten der Gäste: Erik Keresztury fand die Lücke und netzte zum 1:0 ein, nachdem eine Überzahlsituation gerade verstrichen war. Noch im ersten Drittel konnten die Oberpfläzer in Person von Constantin Ontl auf 2:0 erhöhen.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts gab es einige gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. Als Peter Flache in der 24. Minute das 3:0 erzielte, schienen die Eisbären klar auf der Siegerstraße zu sein. Fortan verwalteten die Hausherren das Zwischenergebnis allerdings immer mehr. Höchstadt ließ sich nicht lange bitten: Der Ex-Regensburger Guft-Sokolov (30.) und Mikesz (34.) stellten den Anschluss her. Dann waren die Mittelfranken voll da, ein Treffer gelang ihnen allerdings im zweiten Abschnitt nicht mehr.

In Minute 48 sorgte dann Constantin Ontl mit seinem zweiten Treffer für den alten Abstand in der Partie und es stand 4:2. Doch sofort danach meldeten sich die Gäste zurück und Seewald verkürzte erneut. Als Nikola Gajovsky vier Minuten vor dem Ende zum 5:3 traf, schien die Messe gelesen. Höchstadt steckte allerdings nicht auf. Tatsächlich trafen sie noch einmal ins Schwarze – allerdings 0,6 Sekunden vor der Schlusssirene.

Die Eisbären gewinnen dieses erste Spiel verdient, allerdings wird es noch eine Menge Arbeit gegen die Höchstadt Alligators. Am Ostermontag geht es in der Best-of-Five-Serie auswärts weiter. Die Bilder dieser ersten Partie sehen sie am Ostersonntag bei uns im Programm.

CS