Playoff-Auftakt geht schief für den EV Regensburg

Das hatte sich der EV Regensburg sicher anders vorgestellt: Zum Start in die Playoffs 2017 konnte die Mannschaft von Trainer Doug Irwin ihre zahlreichen Chancen nicht nutzen und verlor Spiel eins gegen den ERC Sonthofen mit 0:1. Das Tor für die Gäste schoss Fabio Carciola in der 31. Spielminute in Überzahl. Und eben mit einem Mann mehr versäumte es der EVR am Freitagabend, Tore zu schießen.

Zwar zappelte der Puck schon nach wenigen Minuten im Netz der Allgäuer, doch der Kemptener Schiedsrichter Bastian Haupt sah dabei einen EVR-Spieler im Torraum-Abseits und gab den vermeintlichen Führungstreffer nicht.

Bewegtbilder vom Spiel gibt es wie gewohnt am Sonntag ab 18:00 Uhr bei uns im Programm. Zur gleichen Zeit steigt dann das zweite Spiel der Best-of-Five-Serie in Sonthofen. Dann steht der EVR schon unter Druck und sollte gewinnen, um nicht mit dem Rücken zur Wand zu stehen.

 

LH