Platz für Asylbewerber gesucht

Der Zustrom von Asylbewerbern nach Deutschland und damit nach Bayern und die Oberpfalz hält weiterhin an.

Die knapp 1.200 Unterkunftsplätze der Regierung der Oberpfalz sind voll belegt. Und deshalb sollen jetzt die Landkreise Platz für Asylbewerber schaffen. Konkret werden im Landkreis Regensburg 70 Plätze benötigt, im Landkreis Cham sind 43 Asylbewerber ohne Unterkunft.

In Niederbayern reichen die aktuellen Quartiere derzeit gerade noch aus. Geht der Zuzug so weiter, ist auch hier in Kürze Bedarf nach zusätzlichen Unterkünften, so der Regierungspräsident gegenüber TVA.  Daher werden in beiden Regierungsbezirken geeignete Immobilien gesucht. 

Im Landkreis Cham könnte sich bereits eine Lösung abzeichnen. Der Betreiber der Asylbewerber-Unterkunft in Wörth hat nun in Waffenbrunn im Landkreis Cham eine weitere Pension gekauft, die er für Asylbewerber zur Verfügung stellen würde. In Wörth leben zwischen 70 und 90 Menschen.

 

 

16.10.2013/MK/CB