Pietätlose Diebe

Anstandslose Diebe haben sich in Regensburg möglicherweise eine neue Opfergruppe ausgesucht, arglose Friedhofsbesucher. Am Samstag meldete die Polizei erneut mehrere Taschendiebstähle auf Regensburger Friedhofsanlagen.

Die Diebstähle ereigneten sich zum einen im Oberen Katholischen Friedhof sowie im nahegelegenen Evangelischen Zentralfriedhof und wurden scheinbar vom selben unbekannten Tatverdächtigen begangen.  Zwei Seniorinnen, die gerade mit der Grabpflege beschäftigten waren, wurden die Handtasche bzw. Stoffbeutel entwendet. Die Geschädigten ließen die Handtaschen kurz unbeaufsichtigt am Grab stehen, während der Unbekannte sie entwendete. Der Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden. Männlich, ca. 25 bis 28 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Erscheinung, braune Haare (Stiftenkopf); bekleidet mit einer schwarzen Jacke und blauer Jeanshose

Bereits am Sonntag, 13.09.2015 und am Mittwoch, 16.09.2015 kam es im Bereich der Fried-hofsanlagen zu Handtaschendiebstähle durch einen unbekannten Tatverdächtigen. Aufgrund der Vorgehensweise des Unbekannten, kann vom selben Tatverdächtigen ausgegangen wer-den.

Friedhofsbesucher werden gebeten auf verdächtige Personen am und im Bereich der Fried-hofsanlagen zu achten! Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-0, entgegen.