© Symbolfoto

Pfatter: Wildschweine sorgen für Unfälle

Am Donnerstag, 09.04.2015, gegen 23.30 Uhr, ereigneten sich auf der Bundesstraße 8, in Fahrtrichtung Pfatter, vor der Ortschaft Griesau, fast zeitgleich mehrere Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Wildschweinen. Eine 20-jährige Frau versuchte, mit ihrem VW Polo einem querenden Wildschwein auszuweichen und kam dabei von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau verletzte sich leicht und musste mit einem Rettungsdienstfahrzeug in ein Krankenhaus gebracht werden. An ihrem Pkw entstand Totalschaden.

Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer erfasste ebenfalls ein über die Fahrbahn laufendes Wildschwein. Der Mann wurde glücklicherweise nicht verletzt, sein Fahrzeug war allerdings nicht mehr fahrbereit.

Auch ein weiterer 59-jähriger Fiat Punto-Fahrer erfasste einen dritten Schwarzkittel. Auch dieses Tier wurde durch den Zusammenstoß getötet. Der Mann blieb unverletzt.

Als letztes überfuhr eine 22-jährige Frau mit ihrem Seat Ibiza ein tot auf der Fahrbahn liegendes Wildschwein. Die Frau blieb ebenfalls unverletzt. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Insgesamt entstand bei diesen vier Unfällen ein beträchtlicher Sachschaden.

Die Bundesstraße 8 musste aufgrund der Unfälle von 23.30 Uhr bis ca. 01.30 Uhr halbseitig gesperrt werden. Am Unfallort waren die Feuerwehren Pfatter und Griesau zur Ausleuchtung und Absicherung der Unfallstelle sowie zur Sperrung der Fahrbahn eingesetzt. Die verantwortlichen Jagdpächter befanden sich ebenfalls vor Ort.

PM/MF