Pentling: Fahrradfahrerin prallt gegen geöffnete Fahrzeugtür

Am Donnerstagabend ist eine Fahrradfahrerin in Matting gegen eine geöffnete Autotüre geprallt. Ein 53-jähriger Mann hatte sein Auto bei der Donaufähre in Matting geparkt und beim Öffnen der Fahrzeugtüre nicht auf Radfahrer oder andere – von hinten kommende – Personen geachtet. 

 Am 09.07.2020, gegen 18.00 Uhr, parkte ein 53-jähriger PKW Fahrer unweit der Donaufähre in Matting seinen VW Passat am rechten Fahrbahnrand. Als er zum Aussteigen die Fahrertüre öffnete, näherten sich von hinten zwei Fahrradfahrer mit ihren E-Bikes.

Eine der beiden Fahrradfahrer, eine 58-jährige Frau aus Rheinland-Pfalz, prallte mit ihrem Fahrrad gegen die Fahrertüre des PKW und kam zu Sturz.

Dabei zog sie sich vermutlich eine Fraktur des linken Oberarms zu und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein in der Freizeit befindlicher Polizeibeamter, der zufällig an der Unfallstelle vorbei kam, leistete bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe.

Am PKW und am Fahrrad entstand nur geringer Sachschaden.

 

In diesem Zusammenhang ein kleiner, aber hilfreicher Tipp Ihrer Polizei an alle Fahrzeuglenker:

Immer wieder werden beim Aussteigen aus dem PKW von hinten herannahende Zweiradfahrer übersehen.

Wenn man die Fahrertüre nicht mit der linken, sondern der rechten Hand öffnet, dreht sich der Oberkörper und der Kopf automatisch leicht nach links, so dass sich auch der Blickwinkel des PKW Fahrers ändert.

Dies erhöht die Chance, von hinten herannahende Fahrzeug noch rechtzeitig wahrzunehmen.

 

Pressemitteilung PI Neutraubling / MB