Parkstetten: Schiff läuft auf Sandbank – Donau gesperrt

Auf der Donau bei Parkstetten im Landkreis Straubing-Bogen liegt seit heute Morgen um 02.45 Uhr ein Güterschiff quer. Laut der Wasserschutzpolizei Deggendorf ist die mit 1.600 Tonnen Baustahl beladene „GMS Bavaria“ auf einer Sandbank aufgelaufen. Bei der Havarie wurden weder Personen verletzt noch sind Betriebsstoffe ausgelaufen. Die Bergung des Schiffs gestalte sich aufgrund der starken Strömung äußerst schwierig. Die Donau wird laut der Wasserschutzpolizei deswegen noch mindestens heute komplett für die Schifffahrt gesperrt bleiben. Alle betroffenen Schiffe müssen im Hafen Straubing-Sand anlegen.

Update: Gegen 14 Uhr wurde wegen der starken Strömung das Schiff wieder freigelegt. Die „GMS Bavaria“ wird jetzt in den Hafen Straubin-Sand geschleppt.

MK