Parkstetten: Motorradfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Während eines Überholvorganges kam es bei Parkstetten im Landkreis Straubing-Bogen zum Zusammenstoß zwischen dem Auto einer 26-Jährigen und einer Motorradfahrerin. Die 43-jährige Motorradfahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Mittwochvormittag (27.06.2018) war eine 43-Jährige mit ihrem Motorrad auf der Staatsstraße 2125 Richtung Straubing unterwegs. Kurz nach der Auffahrt zur B 20 überholte sie gegen 09.30 Uhr einen vor ihr fahrenden Personenwagen. Als die 43-Jährige bereits auf Höhe des Autos war, setzte die 26-jährige Fahrerin des BMW ebenfalls zu einem Überholvorgang an und es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Motorradfahrerin kam in der Folge von der Straße ab und stürzte etwa zwei bis drei Meter eine Böschung hinunter.

Die 43-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und nach den Erstmaßnahmen eines Notarztes am Unfallort von einem Rettungswagen in das Klinikum Straubing zur intensivmedizinischen Versorgung gebracht. Die 26-Jährige blieb unverletzt. Auf Anordnung des zuständigen Staatsanwaltes wurde ein Gutachter zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens an die Unfallstelle gerufen. Während der Arbeit des Gutachters war die Staatsstraße bis etwa 12.10 Uhr komplett gesperrt.

Die Feuerwehr sperrte die Straße ab und leitete den Verkehr um. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

 

pm/MB