Ostbayern: Zahlreiche Verstöße gegen die nächtliche Ausgangssperre

In Ostbayern ereigneten sich am Wochenende zahlreiche Verstöße gegen die nächtliche Ausgangssperre. Diese gilt von 21 bis 5 Uhr. Alleine in der Stadt Regensburg wurden 18 Personen angezeigt, die keine nachvollziehbaren Begründungen vorweisen konnten oder wollten. Kontrollierte Personen erklärten beispielsweise, sie seien Zigaretten holen, Spazieren gehen oder sogar beim Saufen gewesen. Bei einem Verstoß gegen die nächtliche Ausgangsbeschränkung liegt der Regelsatz der Ordnungswidrigkeit bei 500 Euro.

pm/LS