Ostbayern: Straßenschäden durch die Hitze

Die Hitzewelle hat viele Menschen in Ostbayern auf dem falschen Fuß erwischt: Vor allem weil sich die Temperaturen so schnell verändert haben, empfinden sie viele Menschen als sehr unangenehm. Aber die Temperaturschwankungen wirken nicht nur auf den Menschen: Viele Straßen und sogar Autobahnen weisen Hitzeschäden auf.

Autobahnplatten platzen auf

Der Dauerregen bis vor ein paar Tagen und die Hitzewelle haben dafür gesorgt, dass auf der A3 bei Straubing die Fahrbahn beschädigt ist. Der Grund: Die hohen Temperaturen erzeugen eine Druckspannung im Beton. Diese führt vor allem in den Fugen zwischen den Autobahnplatten zum Aufplatzen. Die A3 ist wegen ihres Alters besonders anfällig für diese Art von Schäden. Die Autobahnmeisterei bemüht sich momentan darum, die Schäden so schnell wie möglich zu beseitigen.

Auch auf der A93 zwischen Hausen und Saalhaupt ist die Fahrbahn am Montag Mittag aufgerissen. In Fahrtrichtung Regensburg begannen noch am Nachmittag die Reparaturarbeiten.

MF