Ostbayern: Erster Blow up gemeldet

Es wird wärmer in Ostbayern- das bedeutet dass auch die negativen Seiten des Sommers zurückkehren. Gestern hat die Polizei auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Regensburg den ersten Blow up gemeldet.

Zwischen den Ausfahrten Metten und Schwarzach war die Überholspur aufgeplatzt. Beschädigte Fahrzeuge oder Verletzte gab es nicht. Vermutlich habe allein der Temperatursprung vom kühl-feuchten Wochenende zum warmen Montagnachmittag ausgereicht, um die Autobahn aufplatzen zu lassen. Im vergangenen Sommer hatte ein Blow Up auf der A93 bei Abensberg einen tödlichen Unfall ausgelöst. Dort hatte sich die Fahrbahn nach oben gewölbt, war aufgerissen und hatte eine regelrechte „Sprungschanze“ gebildet.

Die Autobahndirektion ließ deshalb schon vor Monaten auf den gefährdeten Abschnitten Tempolimit-Schilder aufstellen. Diese müssen nur noch umgedreht werden. Das könnte die nächsten Tage schon der Fall sein.

MF/TeS