Ostbayern: Bilanz des Wintereinbruchs

Der Wintereinbruch in Ostbayern hat gleich zu mehreren schweren Unfällen geführt. In Regensburg wurde eine Fußgängerin von einem Schneepflug, der gerade rückwärts fuhr, erfasst. Sie erlag später im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. In Oberndorf ereignete sich ebenfalls ein Unfall mit einem Schneepflug. Der kleine Traktor kam von der Straße ab und stürzte eine Böschung hinunter. Der Fahrer wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Unfälle behinderten den Verkehr

Auch im Rest von Ostbayern kam es aufgrund des Wetters immer wieder zu Unfällen. Das Polizeipräsidium Oberpfalz zählte allein 45 Unfälle in den frühen Morgenstunden. In Niederbayern ereigneten sich zwischen vier und acht Uhr insgesamt 47 Verkehrsunfälle. Ein hängen gebliebener LKW sorgte auf der A3 bei Nittendorf für erhebliche Behinderungen. Der Stau war hier bis zu 6 Kilometer lang.

MF/ MK