Ostbayern: Arbeitsmarktzahlen für November

 Im November sind bayernweit knapp unter 200.000 Menschen ohne Arbeit – das entspricht einer Arbeitslosenquote von 2,7 Prozent. Damit sind weniger Menschen ohne Arbeit als noch im Oktober.

Etwa 2.900 Menschen in Regensburg haben keine Arbeit, fast 300 weniger als noch 2018. Im Landkreis Regensburg gibt es im Vergleich zum Oktober zwar weniger Arbeitslose, dennoch sind es fast 300 mehr als noch 2018. Ähnlich sieht es auch im Landkreis Cham aus – exakt 102 Menschen mehr Menschen als noch im November 2018 gehen keiner regelmäßigen Arbeit nach. Insgesamt haben knapp 1500 Menschen keine Arbeit. Im Landkreis Kelheim hingegen hat sich die Situation im Vergleich zum Vorjahr verbessert: 156 Menschen mehr haben hier jetzt eine Arbeit.

Hier die detaillierten Zahlen für Ostbayern im November 2019:

Stadt Regensburg:

  • 2.834 Arbeitslose
  • Veränderung zum Vorjahresmonat: +89
  • Arbeitslosenquote: 3,2 %

Landkreis Regensburg:

  • 1.914 Arbeitslose
  • Veränderung zum Vorjahresmonat: +69
  • Arbeitslosenquote: 1,7 %

Landkreis Cham:

  • 1.473 Arbeitslose
  • Veränderung zum Vorjahresmonat: +102
  • Arbeitslosenquote: 2,0 %

Landkreis Kelheim:

  • 1.344 Arbeitslose
  • Veränderung zum Vorjahresmonat: -156
  • Arbeitslosenquote: 1,9 %

 

Quelle: Arbeitsagentur