Orkantief Xaver: Geringe Schäden in Ostbayern

Die Menschen in Ostbayern können aufatmen. Orkantief „Xaver“ hat die Region weitgehend verschont. In Niederbayern und der Oberpfalz sind die Schäden geringer als erwartet. In Undorf im Landkreis Regensburg war gegen Mitternacht der Strom weg, bei Abensberg fuhren zwei Autos in einen umgefallenen Baum, es wurde aber niemand verletzt. Auch für die Rettungskräfte war es eher eine ruhige Nacht: In der ganzen Oberpfalz mussten sie nur zu 32 Unwettereinsätzen ausrücken.

MF