Obertraubling: Verkehrsunfall mit Verletzen – Zeugen gesucht

Die Polizeiinspektion Neutraubling berichtet von einem Verkehrsunfall am Sonntag (26.7.), bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Sowohl ein 18-jähriger Autofahrer als auch eine 28-jährige Fahrerin, die im Einmündungsbereich der B15 zusammengeprallt waren, hatten angegeben, dass die Ampel jeweils „grün“ signalisiert hatte. Beide Fahrzeuge sind bei der Kollision stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

Die Mitteilung der Polizei

Am Sonntag, 26.07., kurz nach 17:00 Uhr, fuhr ein 18-jähriger mit seinem BMW in Neutraubling auf der Walhallastraße in Richtung Obertraubling. An der Einmündung zur B 15 bog er mit seinem Fahrzeug nach links in Richtung Obertraubling ab, da die Lichtzeichenanlage seinen Angaben zufolge „Grün“ geschaltet war. Zeitgleich war eine 28-jährige Fahrzeuglenkerin mit ihrem PKW Seat auf der B 15 in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Nach Angaben der Seat Fahrerin wurde ihr durch die Lichtzeichenanlage ebenfalls „Grün“ signalisiert. Der Seat prallte im Einmündungsbereich frontal in die Fahrerseite des PKW BMW. Dabei wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. Die Fahrzeuge wurden jeweils stark in Mitleidenschaft gezogen, der Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzte 50.000 EUR.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, mögen sich bitte mit der Polizeiinspektion Neutraubling unter der Rufnummer 09401-9302-0 in Verbindung setzen.

Polizeimeldung