Obertraubling: Verdächtiger Koffer führt zu Einsatz der Technischen Sondergruppe

Gegen 21.15 Uhr erschien beim Jugendtreff in der Edekastraße ein 20-jähriger Deutscher aus dem Gemeindebereichm Obertraubling und stellte hier einen schwarzen Koffer ab. Diese Handlung wäre dem 20-jährigen durch eine Stimme im Kopf befohlen worden. Einer Aufforderung der Jugendpflegerin, den Koffer doch an einer gegenüberliegenden Örtlichkeit zu platzieren, kam die Person nach und verließ im Anschluss den Bereich.

Nachdem bei der Polizei die entsprechende Mitteilung über den Sachverhalt eingegangen war, wurden mehrere Streifen nach Obertraubling entsandt. Zum einen wurde der Bereich um den Koffer durch die Einsatzkräfte abgesperrt; zum anderen konnte der den Polizeibeamten der PI Neutraubling nicht unbekannte Heranwachsende im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen zu Hause angetroffen werden. Aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes wurde der 20-jährige in ein Krankenhaus eingewiesen.

Erkenntnisse auf den Inhalt des Koffers konnten nicht gewonnen werden. Deshalb wurde über die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz die Technische Sondergruppe des BLKA angefordert. Deren Einsatzkräfte konnten um 00.50 Uhr Entwarnung geben. Es handelte sich um einen Koffer mit Elektriker-Werkzeug.

Die Herkunft, bzw. der Eigentümer des Koffers ist derzeit noch unbekannt. Hinweise hierzu werden an die Polizeiinspektion Neutraubling unter der Tel.-Nr. 09401/93020 erbeten.

PM / NS