Obertraubling: Rennradfahrer schlägt Seitenspiegel ab und beleidigt Autofahrer – Täterbeschreibung

Bei Obertraubling wurde am Donnerstagnachmittag ein Autofahrer zuerst von einem Rennradfahrer beleidigt, dann hat der Radfahrer von dem Auto des 21-Jährigen den Seitenspiegel abgebrochen. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Rennradfahrer.

 

Die Polizeimeldung der PI Neutraubling:

Am 07. Januar, gegen 14:30 Uhr, überholte ein 21-jähriger Mann, der einen Audi lenkte, zwischen Oberhinkofen und Piesenkofen einen Rennradfahrer. Offensichtlich war der Radfahrer mit dem eingehaltenen Seitenabstand beim Überholvorgang nicht zufrieden und zeigte dem Audifahrer den gestreckten Mittelfinger, was dieser im Rückspiegel beobachten konnte.

In Obertraubling an der sogenannten „Spinne“ hielt der Autofahrer verkehrsbedingt bei Rotlicht an, wodurch es den Rennradfahrer möglich war, aufzuschließen und linksseitig neben dem Auto anzuhalten. Sofort machte dieser seinen Unmut kund und schlug mit der Hand so massiv gegen den Außenspiegel, dass dieser abbrach und folglich erneuert werden muss. Der Rennradfahrer setze seine Fahrt anschließend in Richtung Köfering fort.

Der Fahrradfahrer wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 25 – 30 Jahre,
  • ca. 180 cm,
  • schlank,
  • blond/rötlicher Vollbart,
  • neonfarbene Fahrradbekleidung mit Fahrradhelm,
  • sprach deutsch ohne Akzent

 

Die PI Neutraubling bittet um Zeugenhinweise zum o. g. Sachverhalt unter Tel.: 09401-9302-0.

 

PI Neutraubling/MB