Obertraubling: Auto überschlägt sich nach Ausweichmanöver

Am Freitagabend (09.04.) hat sich ein 36-Jähriger bei einem Autounfall in Obertraubling leicht verletzt. Er wollte einem Reh ausweichen – und überschlug sich dabei mit seinem Auto.

Die Mitteilung der Polizei:

Ein 36-Jähriger befuhr am 09.04.2021, gegen 22.00 Uhr, die Kreisstraße R12 im Gemeindebereich Obertraubling. Bei dem Versuch mit seinem Pkw Skoda einem die Fahrbahn querenden Reh auszuweichen, kam er von der Kreisstraße ab und überschlug sich im angrenzenden Feld. Die verständigten Feuerwehren aus Obertraubling und Niedertraubling leisteten technische Hilfe vor Ort. Der Fzg.-Führer wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw Skoda entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro – das Auto musste abgeschleppt werden.

PM