Obertraubling: Absperrband über Fahrbahn gespannt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag spannte ein bislang unbekannter Täter in der Regensburger Straße im Bereich der Sparkasse auf einer Höhe von ca. 120 cm ein weiß-rotes Absperrband quer über die Fahrbahn. Ein 30-jähriger Pkw-Fahrer aus dem südlichen Landkreis, welcher gegen 02.50 Uhr in Richtung Burgweinting fuhr, bemerkte dies und konnte noch rechtzeitig anhalten. Glücklicherweise herrschte zu diesem Zeitpunkt nur schwacher Verkehr an genannter Örtlichkeit, so dass es zu keiner Gefährdung weiterer Verkehrsteilnehmer, insbesondere Radfahrer kam, welche hier wohlmöglich schwerste Verletzungen davongetragen hätten, wenn sie in das Absperrband gefahren wären. Das Gesetz sieht bei derartig gefährlichen Eingriffen in bestimmten Fällen sogar Freiheitsstrafen bis zu 10 Jahre für den Täter vor. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Neutraubling unter Tel.: 09401/9302-0 erbeten.

 

PM/LH