© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Oberpfalz: Viele Glatteisunfälle

Die Polizei weißt auf eine erhöhte Unfallzahl in der Oberpfalz hin. Die Glätte hat laut einer aktuellen Meldung zu mindestens 25 Unfällen geführt, die der Polizei von 05:00 Uhr bis 08:00 Uhr (heute, am 8. Dezember) gemeldet wurden.

Die Meldung der Polizei:

„Aufgrund von spiegelglatten Straßen kommt es derzeit in der Oberpfalz zu vielen Verkehrsunfällen (..) Teilweise kam es hierbei auch zu Personenschäden. Insbesondere die Landkreise Amberg-Sulzbach, Cham, Neumarkt, Regensburg und Schwandorf sind hiervon besonders betroffen.

Der bislang folgenreichste Unfall ereignete sich auf der B 14 zwischen Hirschau und Sulzbach-Rosenberg, Höhe Gebenbach. Mehrere Pkw sind hieran beteiligt, nach derzeitigem Kenntnisstand zog sich eine Person schwere Verletzungen zu, vier Personen wurden leicht verletzt. Die B 14 ist in diesem Bereich derzeit komplett gesperrt. Die polizeiliche Unfallaufnahme durch die PI Sulzbach-Rosenberg dauert an.

Die Polizei Oberpfalz bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht! Auch wenn die Straßen größtenteils „frei“ erscheinen, so kann es an exponierten Stellen wie z.B. Waldlichtungen oder Brücken dennoch zu starker Glatteisbildung kommen. Kommen Sie sicher ans Ziel!“

PM/MF