© FREIE WÄHLER Landtagsfraktion/Sabrina Schmidt

Oberpfalz: Tobias Gotthardt führt Kindersprechstunden ein

Tobias Gotthardt von den Freien Wählern ist neues Mitglied der am 12.11.19 wieder eingerichteten Kinderkommission des Bayerischen Landtages. Gemeinsam mit seinen Fraktionskollegen Gabi Schmidt und Florian Streibl vertritt er die Landtagsfraktion der Freien Wähler in der interfraktionellen Kommission.

Zentrales Ziel des Gremiums ist die Wahrnehmung der Belange von Kindern und Jugendlichen als Querschnittsaufgabe im Bayerischen Landtag. Der Bayerische Landtag ist eines der wenigen Parlamente in Deutschland, das über eine Kinderkommission verfügt. Als erster Abgeordneter des Landtags will Gotthardt nun regelmäßige Kinder-Sprechstunden in der Oberpfalz einführen.

Der Auftrag dafür habe, so Gotthardt, in Bayern sogar Verfassungsstatus: „Kinder sind das köstlichste Gut eines Volkes. Sie haben Anspruch auf Entwicklung zu selbstbestimmungsfähigen und verantwortungsfähigen Persönlichkeiten.“ So steht es wörtlich in Art. 125 Abs. 1 der Bayerischen Verfassung. Diesem Auftrag nachzukommen und ihn in besonderer Weise zu kontrollieren, ist für den dreifachen Vater eine „ehrenvolle Aufgabe: Beste Politik hat die Zukunft im Blick – und unsere Zukunft sind unsere Kinder.“ Entsprechend gelte es, sie direkt zu beteiligen – „hineinnehmen und voneinander lernen“.

Kinderpolitik ist für den Landespolitiker eine Querschnittsaufgabe: „Es gibt kaum ein politisches Thema, das nicht irgendwie unsere Kinder und Jugendlichen betrifft. Wir müssen den Kindern eine Stimme geben – ein Ansatz, den wir als FREIE WÄHLER auch durch unser JuBeL-Paket zur besseren Jugendbeteiligung auf Landesebene und das Ziel der Wahlalterabsenkung auf 16 Jahre bei Kommunalwahlen verfolgen. Die Kinderkommission ist für mich Anwalt und Stimme der Kinder und Jugendlichen in Bayern. Sie soll sich in Einzelfälle genauso einmischen wie auch geeignete Rahmenbedingungen für das Leben der Kinder und Jugendlichen in unserem Land gewährleisten.

Die Kinderkommission verstehe sich dabei als Ansprechpartnerin für alle Familien, Kinder und Jugendlichen und alle Einrichtungen und Organisationen, die sich für die Wahrung von deren Belangen einsetzen.

Um das tatsächlich und persönlich durchzusetzen, führt Tobias Gotthardt als erster Abgeordneter des Bayerischen Landtages regelmäßige, spezielle Kindersprechstunden in der Oberpfalz ein: „Ich höre zu – weil ich weiß, es lohnt sich“, so der Abgeordnete, der auch Jugendpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion der FREIEN WÄHLER ist. Platz dafür hat er in seinem Büro bereits geschaffen: Neben dem Schreibtisch des Abgeordneten steht prominent ein Kindertisch. Darüber hinaus steht im Foyer eine ruhige Stillecke für junge Mütter zur Verfügung.

© FREIE WÄHLER Landtagsfraktion/Sabrina Schmidt

Pressemitteilung Freie Wähler Landtagsfraktion