Oberpfalz: Schwere Sturm- und Orkanböen erwartet

In der Nacht auf Dienstag werden in der Oberpfalz schwere Sturm- und Orkanböen erwartet. Die Warnung gilt bis Dienstagvormittag, 9 Uhr. 

Betroffen seien vor allem die Regierungsbezirke Schwaben, Oberbayern, Niederbayern und die Oberpfalz, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mitteilte. In exponierten Lagen und im Berggebiet müsse mit Orkanböen von über 120 Kilometern pro Stunde gerechnet werden.

In der Nacht zum Dienstag könne diese Windstärke auch im Tiefland auftreten.

Ein Aufenthalt im Freien sei daher unter Vorsicht zu genießen: Bäume könnten entwurzelt werden, Äste oder Dachziegeln könnten herabstürzen. Gegenstände im Freien sollten möglichst gesichert werden.

Zugleich gibt es auch noch eine Warnung vor Dauerregen mit Niederschlagsmengen zwischen 40 l/m² und 60 l/m².

Die Warnung gilt bis Dienstagvormittag, 9.00 Uhr.

 

Pressemitteilung dpa