Oberpfalz: Neue Fachkräfte für Inklusion von Kindern

Die Kindertageseinrichtungen in der Oberpfalz können sich über 24 frisch geprüfte pädagogische Fachkräfte freuen. Sie unterstützen zukünftig Kindertageseinrichtungen im gesamten Regierungsbezirk.

 

24 Frauen und Männer haben eine Weiterbildung als pädagogische Fach- und Ergänzungskraft bei der Regierung der Oberpfalz und der Bildungsakademie Dr. Dorothea Emmerl absolviert. Regierungspräsident Axel Bartelt überreichte den Absolventen ihre Fortbildungszertifikate. Mit dem neu gewonnenen Wissen unterstützen sie den Integrationsprozess an diversen Kindertageseinrichtungen wie Krippen, Kindergärten oder Einrichtungen der Kindertagespflege. Die berufsbegleitende Weiterbildung erschtreckte sich über zwölf Monate. Zukünftig setzen sich die neuen Fachkräfte für die Gleichbehandlung aller Kinder unter Berücksichtigung ihrer individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten ein. Ein wesentlicher Bestandteil der inklusiven Arbeit mit Kindern ist auch die Zusammenarbeit mit den Eltern, weshalb diese in der Ausbildung berücksichtigt wurde.