Oberpfalz: Nebel und Glatteis – Polizei gibt Tipps beim Autofahren im Herbst

Temperaturen von unter vier Grad, dichter Nebel und Glatteis sind zur jetzigen Jahreszeit wieder an der Tagesordnung. Um Unfälle im Straßenverkehr aufgrund der winterlichen Wetterverhältnisse zu verhindern, gibt die Polizei Tipps und Hinweise.

Aktuell hat es in der Oberpfalz bislang kaum Unfälle durch die momentane Witterung gegeben.

Die Unfallzahlen sollen so niedrig wie möglich bleiben, auch wenn nun vermehrt mit glatten Straßen, starkem Nebel oder Schneefall gerechnet werden muss.

Die Polizei macht daher rechtzeitig auf die Winterzeit aufmerksam und rät die Bürgerinnen und Bürger zu folgenden Maßnahmen:

  • Wechseln Sie Ihre Reifen, wenn Fahrten mit Ihrem Fahrzeug bei den winterlichen Straßenverhältnissen erforderlich sind. Die Winterreifen begünstigen zwar eine bessere Bodenhaftung, befreien den Fahrzeugführer aber nicht von seiner grundsätzlichen Pflicht, die Fahrgeschwindigkeit den Straßen-, Verkehrs-, Witterungs- und Sichtverhältnissen anzupassen.
  • Zum Entfernen von Schneemassen und Eis auf Ihrem Fahrzeug können Werkzeuge hilfreich sein – es bietet sich also an, Eiskratzer und Besen sowie einen Türschlossenteiser bei sich zu tragen. Schnee, der vom Autodach während der Fahrt herunterfällt, kann zu erheblichen Beeinträchtigungen von anderen Verkehrsteilnehmern und im schlimmsten Fall zu Unfällen führen!
  • Vergewissern Sie sich vor der Fahrt, dass Sie freie Sicht haben! Scheiben, aber auch Lichter und Kennzeichen müssen frei von Schnee und Eis sein.
  • Überprüfen Sie die Fahrzeugbatterie, damit sie auch bei winterlichen Temperaturen ihren Dienst verrichtet.
  • Füllen Sie das Scheibenwaschwasser auch mit ausreichendem Frostschutz auf.

 

Mit ein paar wenigen Handgriffen können morgendliche Staus verhindert, unnötige Wartezeiten in der Kälte vermieden, vor allem aber die Gesundheit von Verkehrsteilnehmern geschützt werden!

Die Polizei bittet daher, sich zusätzlich Zeit für das Entfernen von Eis und Schnee am Fahrzeug zu nehmen und sich auf eine langsamere Fahrgeschwindigkeit einzustellen – zum Wohle aller, die im Winter mit ihrem Fahrzeug oder als Fußgänger unterwegs sind.

 

PP Oberpfalz / MB