Oberpfälzer Landräte wollen S-Bahn nach Regensburg bringen

Die Oberpfälzer Landräte sagen dem Verkehrschaos um Regensburg den Kampf an. Bei ihrer Tagung heute in Wiesent wollen sie eine Erklärung für eine S-Bahn im Raum Regensburg unterzeichnen.

Nachdem in der vergangenen Woche der Regensburger Stadtrat die Stadtbahn einstimmig beschlossen hatte, wollen nun die angrenzenden Landkreise nachziehen. Die Landräte der Landkreise Regensburg, Schwandorf, Neumarkt, Kelheim und Cham machen sich in der Erklärung für eine Art S-Bahn-Netz für den Großraum Regensburg stark.

Genutzt werden soll das bestehende Gleisbett – allerdings in einem S-Bahn-ähnlichen Betrieb. Geplant ist, dass dann bis zu 16 Stunden am Tag, auf allen Strecken alle 30 Minuten S-Bahn-Züge fahren sollen.

 

KH