Not-Unterbringung in Cham: Flüchtlinge eingetroffen

 

Ab ab heute ziehen Flüchtlinge in die neu geschaffene Not-Unterbringung in Cham ein. Mit dem Bus wurden die Asylsuchenden aus Deggendorf im Laufe des Tages nach Cham gebracht. In der der Sporthalle der Johann-Brunner-Mittelschule ist Platz für 200 Flüchtlinge. Erst Ende der letzten Woche waren vom Landratsamt in Cham die Pläne für die neue Notunterkunft bekannt gegenben worden.

Auf einer Pressekonferenz gab Landrat Franz Löffler heute weitere Details zur Flüchtlingssituation im Landkreis bekannt: Wenn der Flüchtlingsstrom weiter anhalten würde wie bisher, so der Landrat, werden auch Asylsuchende in der Festhalle Furth und der Festhalle in Waldmünchen untergebracht.

Diese Entscheidungen müssten natürlich noch jeweils durch den Stadtrat in Waldmünchen und Furth im Wald abgesegnet werden, so Landrat Löffler.

 

In der Sporthalle der Johann-Brunner-Mittelschule in Cham ist derweil schon alles vorbereitet:

RH/MF

 

 

Fotos: Rudolf Heinz

MF