Norbert Breidenbach tritt zurück

Der Vorstandsvorsitzende der Rewag, Norbert Breidenbach hat um die vorzeitige Auflösung seines Vertrages gebeten. Breidenbach hat den Aufsichtsratsvorsitzenden der Rewag, Oberbürgermeister Hans Schaidinger in den vergangenen Tagen davon unterrichtet, dass er von einem Versorgungsunternehmen im Rhein-Main-Gebiet ein neues Arbeitsangebot erhalten hat. Als Vorstandsmitglied soll Breidenbach das Ressort „Vertrieb und Handel“ übernehmen. Nach Absprach der Gesellschafter der Rewag wird dem Aufsichtsrat des Energieunternehmens vorgeschlagen, den Vertrag mit Norbert Breidenbach aufzulösen. Er führte die Rewag seit 2001.

 

15.03.2013 / CS