© Alexander Auer

Nittendorf: Tödlicher Motorradunfall

In den Morgenstunden hat sich im Landkreis Regensburg ein tödlicher Motorradunfall ereignet. Dabei ist ein 18 Jahre alter Motorradfahrer bei Penk/Etterzhausen ums Leben gekommen. 

Er hatte  versucht einen Bus zu überholen, dabei war er im Gegenverkehr mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Der Motorradfahrer ist offenbar noch an der Unfallstelle gestorben.

Der Polizeibericht

Tödliche Verletzungen erlitt ein 18jähriger Motorradfahrer aus dem westlichen Landkreis Regensburg, der am Donnerstag, 12.03.2020, kurz nach 07.00 Uhr auf der Staatstraße 2165 von Pielenhofen Richtung Etterzhausen unterwegs war. Er hatte kurz vor Penk auf gerader Strecke zum Überholen eines vor ihm fahrenden Busses angesetzt und dabei offensichtlich einen entgegen kommenden Lkw mit Anhänger übersehen. Der Aufprall war so heftig, dass der junge Mann trotz Reanimationsversuchen durch den herbeigerufenen Notarzt der Luftrettung noch an der Unfallstelle verstarb. Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde ein Gutachter hinzugezogen und die beteiligten Fahrzeuge sichergestellt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde bei dem Verunglückten eine Leichenblutentnahme durchgeführt. Die Staatsstraße 2165 war für die Dauer der Unfallaufnahme und anschließenden Reinigungsarbeiten bis gegen 11.00 Uhr komplett gesperrt. An der Unfallstelle waren neben der zuständigen Straßenmeisterei die FF Pielenhofen und Etterzhausen eingesetzt.