© Symbolbild/Pixabay

Nittenau: Beleidigung über Soziale Netzwerke

Dass immer wieder Beleidigungen und Hasskommentare in den Sozialen Netzwerken verbreitet werden, ist hinlänglich bekannt. Auch die PI Burglengenfeld ermittelt aktuell in einem solchen Fall.

Demnach fertigte ein 27jähriger Arbeiter aus Nittenau in Facebook einen Eintrag, bei dem er die Telefonnummer einer 26jährigen Nittenauerin veröffentlichte.

In dem Post beleidigte er sie mit sexistischen Ausdrücken und forderte andere Facebook-Nutzer auf, sich jederzeit bei der Frau telefonisch zu melden, wenn man „bestimmte Bedürfnisse“ hätte.

Der Facebookeintrag wurde zwischenzeitlich gelöscht, nicht jedoch die polizeilichen Ermittlungen wegen Beleidigung und Übler Nachrede gegen den 27jährigen.

 

Pressemitteilung PI Burglengenfeld