Niederwinkling: Auto außer Kontrolle – sieben Mal in die Schutzplanke geprallt

Am Sonntag um 10:55 Uhr kam es auf der BAB A 3 zwischen den Anschlußstellen Metten und Schwarzach zu einem Verkehrsunfall. Der Peugeot eines 73-jährigen aus Winnenden geriet während der Fahrt aus unbekannter Ursache außer Kontrolle. Der Fahrzeuglenker versuchte noch einen Schleudervorgang zu verhindern. Dies gelang ihm jedoch nicht und sein Fahrzeug prallte insgesamt sieben Mal gegen die rechte Schutzplanke.
Der Fahrer und seine 66-jährige Ehefrau wurden beide mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Deggendorf verbracht. Konnten aber noch am selben Tag entlassen werden.
Am Peugeot entstand Totalschaden, der Pkw musste abgeschleppt werden.
 
Vor Ort war die Freiwillige Feuerwehr Metten und die Autobahnmeisterei Kirchroth im Einsatz. Zur Reinigung der Fahrbahn und Bergung des Pkw musste der rechte Fahrstreifen für eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu kurzfristigen Rückstauungen.
Die Autobahnpolizei Kirchroth hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.
PM/MF