Niederbayern: Unwetter sorgten für viele Einsätze

Ein Unwetter mit Sturmböen und Starkregen hat über dem Osten Bayerns getobt. Wie die Polizei mitteilte, krachte am Mittwochabend in Passau ein Baugerüst auf zwei haltende Autos. Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Zwischen Traunstein und Freilassing wurde der Zugverkehr unterbrochen. Zuvor sei ein Güterzug mit einem umgewehten Baum kollidiert und habe die Oberleitung beschädigt, teilte die Bayerische Oberlandbahn mit. In Straubing löste sich das Dach von einem Abbruchhaus, es musste von einer Spezialfirma gesichert werden. Am Autobahnkreuz Deggendorf warfen heftige Windböen mehrere Warnbaken um. Autofahrer mussten die Hindernisse umkurven.

Der ausführliche Bericht der Polizei:

Am Mittwoch zwischen 17.30 h und 19.00 h kam es aufgrund einer Unwetterfront mit starken Windböen zu mehreren Einsätzen für Feuerwehr und Polizei.
Hierbei mussten vor allen im Bereich Passau umgestürzte Baugerüste, Baustellenabsperrungen und Bäume beseitigt werden. So musste im Landkreis Passau die Feuerwehr mehrere umgestürzte Bäume beseitigen, da durch diese mehrere Straßen blockiert wurden.

Im Stadtgebiet Passau stürzte ein größeres Baugerüst um, welches auf zwei verkehrsbedingt haltende Pkw fiel. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand.
Das Baugerüst musste durch die Aufstellerfirma abgebaut werden, wozu die B 12 zeitweise für den Verkehr gesperrt wurde. Der dabei entstandene Sachschaden an den beiden Pkw beträgt ca. 8000.- Euro, der Schaden an dem Baugerüst liegt bei ca. 20.000 Euro.

Im Stadtgebiet Straubing löste sich durch den starken Wind das Blechdach eines Abbruchhauses aus der Verankerung, wodurch die Gefahr bestand, dass dieses herunter fällt. Daraufhin wurde nach Rücksprache mit der Feuerwehr das Blechdach durch eine beauftragte Firma gesichert bzw. abgebaut. Im Stadtgebiet Deggendorf fiel ein Baugerüst von einem Einfamilienhaus um und beschädigte den Zaun eines angrenzenden Grundstückes.

An der Baustelle beim Autobahnkreuz Deggendorf wurden mehrere Warnbaken umgeweht, welche auf die Fahrbahn fielen, so dass mehrere Verkehrsteilnehmer ausweichen mussten. Im Landkreis Pfarrkirchen mussten zwei umgestürzte Bäume durch die Feuerwehr beseitigt werden.

dpa/PM/MF