Neutraubling: Krones unterstützt WICOVIR-Projekt zu Covid-19-Testungen an Schulen

Die Neutraublinger Krones AG unterstützt das Projekt WICOVIR zur frühen Identifikation von Covid-19 an Schulen und Betreuungs-Einrichtungen und spendet 300.000 PET-Röhrchen und die zur Proben-Sammlung notwendigen Pool-Stationen. 

Was ist WICOVIR?

WICOVIR steht für „WIST DAS CORONA VIRUS?“ und beschreibt ein Umwelt-Screening. Es soll das Virus in großen Menschengruppen schnell identifizieren.

Das Testen erfolgt dabei in zwei Schritten: Zunächst wird in einem Pool getestet, also bis zu 30 Personen aus einer Klasse oder einem Kurs in einem Testvorgang. Fällt der Test negativ aus, wird beruhigt weiter gelernt. Gibt es eventuell ein positives Ergebnis im Pool, findet innerhalb dieser Gruppe eine Einzeltestung mit Rückstellproben statt, um die notwendigen Maßnahmen einzuleiten.

Wir haben bereits darüber berichtet

Wie unterstützt Krones WICOVIR?

Auch für die Krones AG kann eine Entlastung von Familien nur durch die Öffnung von Schulen und Betreuungseinrichtungen erreicht werden. Grundvoraussetzung sind dafür praxisorientierte Testmöglichkeiten. Deswegen unterstützt das Unternehmen das Projekt mit 300.000 PET-Röhrchen zum Auffangen der Gurgelflüssigkeit sowie mit 2.000 Pool-Stationen, die am Hauptsitz in Neutraubling speziell gefertigt werden.

© Sebastian Bockisch

Pressemitteilung Krones AG