© Alexander Auer

Neutraubling: Bombe erfolgreich entschärft

Bereits am Dienstagvormittag, 28.11.17, wurde im Baugebiet "Am Kleinfeld" im Ortsteil Birkenfeld bei Neutraubling eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Am heutigen Donnerstag konnte die Bombe entschärft werden. 
 
16:45 Uhr: Auch die große 250-kg-Bombe ist jetzt unschädlich gemacht. Die Sprengmeister Michael Weiß & Tobias Oelsner konnten den Sprengkörper erfolgreich entschärfen. Vorher konnten bereits die kleineren Bomben kontrolliert gesprengt werden. Die Straßensperrungen sind aufgehoben und die Bewohner dürfen wieder zurück in ihre Häuser. 
 
14:50 Uhr: Die Entschärfung hat nun begonnen. 
14:10 Uhr: Gegen 14 Uhr konnten die zwei 10 Kilogramm schweren Splitterbomben ohne weitere Probleme erfolgreich gesprengt werden. Die Evakuierungsmaßnahmen sind mittlerweile abgeschlossen. In Kürze wird mit der Entschärfung der 250 kg Bombe begonnen. Derzeit sind rund 85 Kräfte der Feuerwehren aus dem Umkreis und über 50 Polizeikräfte im Einsatz. 
 
Neutraubling: Bomben erfolgreich entschärft
 
 
Was bisher geschah: 
Das Gebiet wurde bereits seit einiger Zeit durch eine Fachfirma nach Kampfmitteln abgesucht. Somit konnten bereit einige kleinere Bomben gefunden und entschärft werden. 
Aufgrund der Dimension der aktuell gefundenen Bombe (250 kg) sind jedoch größere Evakuierungsmaßnahmen erforderlich. In einem Radius von 500 Meter im Umkreis der Bombe muss nun evakuiert werden. 
In den Nachmittagsstunden soll die Bombe nun entschärft werden. Daher werden ab 13 Uhr die Wohngebiete „Birkenfeld“ (ohne Traunreuther Straße) und „An der Kreuzbreite“ evakuiert. Betroffen sind ferne Areale nördlich der Haidauer Strasse in den Straßenzügen Aventinusstrasse, Am Braunfeld und in der Keplerstrasse. In den Bereichen befinden sich auch die Hochhäuser der Keplerstraße.Die Firmen- und Einkaufsareale in der Stadtmitte sind nicht betroffen.Neben den Wohngebieten wird auch wieder die wichtige Südumgehung für die Dauer der Maßnahmen für den Verkehr gesperrt. Circa 2000 Personen werden von den Maßnahmen betroffen sein.
 
Bürgermeister Heinz Kiechle bittet die Bewohner in den betroffenen Gebieten, ihre Häuser und Wohnungen am Donnerstag bis spätestens 13:30 Uhr zu räumen. Die Stadt Neutraubling wird die Haupt-/Mittelschule in der Keplerstrasse 82 ab 13:30 Uhr als Aufenthaltsort zur Verfügung stellen. Dort wird auch Verpflegung sowie eine ärztliche Versorgung bereitgehalten.
 
Die Stadt Neutraubling hält am 29.11.2017 in der Zeit von 09:00 - 21:00 Uhr und am 30.11.2017 ab 09:00 bis zum Ende des Einsatzes ein Bürgertelefon vor. Unter der Rufnummer 0175 - 69 11 123 können sich Betroffene informieren. 
 
 

© Alexander Auer

 

pm/Alexander Auer/MB