Neutraubling: Betrunkener Autofahrer hinterlässt Spur der Verwüstung

Da hatte die Polizei in Neutraubling alle Hände voll zu tun: Am Sonntag (22.01, ca. 9:00 Uhr) war ein 31 Jahre alter Mann mit seinem Auto in Obertraubling unterwegs. Er wollte über die B15 in Richtung Hagelstadt fahren, doch das ist ihm anscheinend aufgrund seiner starken Alkoholisierung nicht wirklich gelungen. Auf seinem Weg stieß der scheinbar gut betankte Fahrer zunächst gegen ein geparktes Auto. Dann fuhr er in ein angrenzendes Grundstück und räumte eine Gartenzaunsäule und einen Teil des Zauns ab. Um den erheblichen Schaden kümmerte er sich nicht, sondern fuhr einfach weiter.

Die Polizei berichtet:

Im Bereich der Bundesstraße 15, Teilstück Obertraubling in Fahrtrichtung Hagelstadt, geriet der Fahrzeugführer mit seinem Pkw mehrmals auf das linke und rechte Straßenbankett, sowie auf die Gegenfahrbahn, weshalb ein ihm dort entgegenkommender Fahrzeugführer Höhe der Abzweigung Embach auf den Fahrradweg ausweichen musste, um einen Zusammenstoß der beiden Pkw zu verhindern. Durch das Verlassen der Fahrbahn überfuhr der 31-jährige Pkw-Fahrer zudem zwei Leitpfosten. Auch hier setzte der Verantwortliche seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Kurz vor Hagelstadt verlor der betroffene Fahrzeugführer letztendlich komplett die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte dort mit seinem Pkw eine Böschung hinunter. Der Fahrzeugführer wurde dabei nicht verletzt. Da dessen Pkw jedoch nicht mehr fahrbereit war, musste das Fahrzeug an der Unfallstelle geborgen und abgeschleppt werden.

Bei der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme konnte bei dem verantwortlichen Fahrzeugführer eine starke Alkoholisierung festgestellt werden, weshalb bei ihm eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt wurde.

Der durch den Unfallverursacher verursachte Gesamtsachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Zeugen des Verkehrsunfallgeschehens oder Personen, welche durch den betroffenen Fahrzeugführer gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neutraubling, Tel. 09401/9302-0, in Verbindung zu setzen.

PM/MF