Neutraubling: Betrunken und illegal geangelt

Zwei Delikte, die man so vielleicht nicht gemeinsam vermuten würde: zwei Männer wurden am Guggenberger See von der Polizei kontrolliert: Sie haben dort ohne Erlaubnis geangelt und sind wohl auch noch betrunken Auto gefahren.

 

Am 27.03.2021 gegen 14.15 Uhr wurde durch Zeugen bei der Polizei Neutraubling mitgeteilt, dass sich an einem Nebenweiher des Guggenberger Sees in Neutraubling zwei Personen befinden, die offensichtlich ohne Erlaubnis dort angeln. Bei der Überprüfung der Personen durch eine Streife wurde festgestellt, dass es sich bei den beiden Personen um einen 42-jährigen Neutraublinger, der ohne jegliche Erlaubnis dort angelte und einen 39 jährigen Regensburger, der nach Zeugenaussagen unmittelbar vor dem Eintreffen der Polizei das Auto unter Alkoholeinfluss umgeparkt hatte, handelte. Bei dem 39 jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 1,32 Promille festgestellt. Da dies im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit liegt, wurde bei der PI Neutraubling eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Seinen Freund, den 42-jährigen Angler erwartet eine Anzeige wegen versuchten Diebstahls, da es sich bei dem See um ein im Fremdeigentum stehendes Gewässer handelt und eine Anzeige nach dem Bayerischen Fischereigesetz. Weiterhin wurden die Angeln als Tatmittel zur Vorbereitung der Einziehung sichergestellt.

 

PM/EK