Neustadt an der Donau: Brand einer Lagerhalle

Nachtrag vom 28.01.19:

Am Sonntag, 27.01.19, brannte gegen 01.30 Uhr in der Julius-Sax-Straße in Neustadt an der Donau auf einem Betriebsgelände eine ca. 5 x 5 Meter große Garage, der Schaden beträgt nach derzeitigen Schätzungen rund 150.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Kripo Landshut hat noch in der Nacht die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist davon auszugehen, dass zunächst ein in der Garage abgestellter Firmenwagen in Brand geraten ist. Zur Brandursache können momentan noch keine verlässlichen Aussagen getroffen werden, zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen keine konkreten Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung vor. Zur Feststellung der Brandursache sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Zeugen, die im Bereich der Julius-Sax-Straße bereits vor Mitternacht bis gegen 01.30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, und sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0, oder jede andere Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Erstmeldung vom 27.01.:

In der heutigen Nacht gegen 1:40 Uhr sind die Einsatzkräfte zu einem Brand eines Firmengebäudes alarmiert worden. Die kleine Lagerhalle steht wohl in der Nähe von Wohnhäusern und ein Übergreifen der Flammen sei möglich, so die ersten Erkenntnisse der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.  Ob der Brand einen Zusammenhang mit anderen Bränden im Landkreis Kelheim hat, ist auch noch unklar.

In Landkreis Kelheim hat es in den vergangenen Wochen schon sieben Mal gebrannt.

 

Polizeimeldung PI Niederbayern