Neustadt a.d. Donau: Probefahrt ohne Kennzeichen, dafür mit zweitem Führerschein

Am Freitagabend (03.08.) fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kelheim ein entgegenkommendes Motorrad ohne Kennzeichen in Neustadt auf. Nachdem der Fahrer bemerkte, dass er einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, versuchte er zunächst, sich dieser zu entziehen. Letztlich konnte er aber doch angehalten werden.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 64-Jährige aus Neustadt a.d.Donau nach einer Reparatur eine Probefahrt durchführen wollte. Das Kraftrad besaß jedoch keine Zulassung, was mehrere Verstöße erfüllt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Zudem konnte durch die Beamten festgestellt werde, dass der Motorradfahrer neben seinem aktuellen Führerschein seinen alten grauen Führerschein besaß, den er jedoch zuvor als verloren angezeigt hatte. Da er dies nach Wiederauffinden nicht meldete, wurde der Führerschein zur Entwertung sichergestellt.

PM / NS