Neustadt a.d. Donau: Falscher Zivilpolizist kontrolliert Volksfestbesucher

In seiner Bierlaune hatte ein 23-jähriger Kelheimer auf dem Pfingstvolksfest in Neustadt am 10.06. kurz vor 1 Uhr beschlossen sich als Zivilpolizist auszugeben und mehrere Besucher in der Nähe des Festzeltes „kontrolliert“.

Er fiel jedoch schnell dem vor Ort eingesetzten Sicherheitsdienst auf, so dass die echten Polizisten der Volksfestwache verständigt wurden. Gegenüber diesen war der deutlich alkoholisierte vermeintliche „Kollege“ dann auch gleich geständig und entschuldigte sich.

Ihn erwartet trotzdem eine Anzeige wegen Amtsanmaßung.

PM