© pixabay.com/pixolga CC0 Public Domain

Neustadt a. d. Donau: Aufmerksame Helfer verhindern Schlimmeres

Bei Neustadt an der Donau wäre ein Badeausflug dreier junger Männer beinahe schlecht ausgegangen: Die drei sprangen Am Sonntag in die Donau umd dort zu schwimmen. Ein 20 Jahre alter Mann aus der Gruppe verfing sich aber mit den Füßen in dort wachsenden Algen. Er schrie um Hilfe, was ein 78-Jähriger aus Neustadt bemerkte. Der Mann wollte dem 20-Jährigen helfen und stieg ebenfalls ins Wasser.

Der 20-Jährige konnte in der Zwischenzeit aber schon durch einen anderen Beteiligten gerettet werden. Als beide das Ufer erreichten, bemerkten sie den 78 Jahre alten Mann bewusstlos im Wasser treiben. Doch auch dessen verunglückter Rettungseinsatz nahm ein verhältnismäßig gutes Ende. Weitere Retter eilten hinzu und konnten den leblosen Mann wiederbeleben. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Offenbar hatte aufgrund einer Erkrankung das Bewusstsein verloren.

PM/MF