Neunburg vorm Wald: Brand in einer Kupferdrahtzieherei

Am frühen Samstagmorgen (15.09.) kam es in einem Werk in Neunburg vorm Wald im Landkreis Schwandorf, in dem hochwertige Kupferdrahterzeugnisse hergestellt werden, zu einem Brand. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand jedoch hoher Sachschaden.

Hier die Mitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz:

Am Samstag, 15.September 2018, kurz nach 05.30 Uhr, kam es in der Fertigungshalle einer sog. Kupferdrahtzieherei in der Äußeren Neukirchner Straße zu einem Brand. Über die Entlüftungsanlage griffen die Flammen auf den Dachstuhl der ca. 200 x 70 m großen Produktionsstätte über. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden, sodass nur ein kleinerer Teil des Dachstuhls in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Nach bisherigen Ermittlungen brach der Brand im Bereich einer Drahtziehmaschine aus. Als Brandursache scheint ein technischer Defekt an der Maschine nicht ausgeschlossen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, beläuft sich nach ersten Schätzungen aber auf mehrere Hundert Tausend Euro.
Am Brandort befanden sich 184 Einsatzkräfte von 13 umliegenden Feuerwehren, des THW und Rettungsdienstes.
Die weiteren Ermittlungen zu diesem Brandfall werden von der Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald in enger Abstimmung mit der Kriminalpolizei Amberg geführt.

 

PM/MLi