Neumarkt: Versuchter Raubüberfall – Zeugen gesucht

Zwei unbekannte Männer schlugen in den Morgenstunden des Dienstag, 03.04.2018, in der Bahnhofstraße in Neumarkt/OPF auf einen jungen Mann ein und fragten diesen nach Bargeld. Die Kriminalpolizei Regensburg führt die Ermittlungen in einem Raubdelikt.

Am Dienstag, gegen 00:30 Uhr, griffen zwei bis dato unbekannte Täter einen 23-jährigen Mann aus dem Landkreis Neumarkt an. Nach Angaben des Geschädigten kam es im Bereich einer Passage nahe eines Hotels in der Bahnhofstraße in Neumarkt/OPf zu dem Übergriff. Die beiden Männer schlugen nach ersten Ermittlungen auf den jungen Mann ein und fragten ihn, ob er im Besitz von Geld sei.

Nachdem der Geschädigte den Angriff abwehren und seinerseits zur Gegenwehr ansetzten konnte, zogen die vermeintlichen Räuber unverrichteter Dinge ab. Durch die Tat wurde zumindest der Geschädigte nicht unerheblich verletzt.

Beschreibung der beiden Männer:

1) 170 cm groß, ca. 22 Jahre alt, spricht gebrochen Deutsch, bekleidet mit dunklem Pullover

2) 170 cm groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt, schlank, kurze, dunkle gekräuselte Haare, arabisches Aussehen.

Die Kriminalpolizei in Regensburg ermittelt nun in einem versuchten Raubdelikt und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat zum fraglichen Zeitpunkt im Bereich der Bahnhofstraße verdächtige Feststellungen gemacht?  Wer kann Hinweise auf die Täter geben? Diese werden unter der Rufnummer: 0941/506-2888 erbeten.

PM/MF