Neumarkt: Räuberische Erpressung – Polizei sucht Hinweise

Ein bislang Unbekannter hat am Montagabend, 19.11.2018, bei einem Einkaufszentrum von einem 18-Jährigen aus dem Landkreis Neumarkt unter Androhung von Gewalt Geld gefordert. Die Kriminalpolizei sucht nach dem Täter und erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 19:30 Uhr verließ der Geschädigte das Einkaufszentrum „Neuer Markt“ am Ausgang zur Dammstraße und begab sich schließlich zur sogenannten „Raucherbox“. Dort traf er auf einen ihm Unbekannten und händigte diesem auf Bitte eine Zigarette aus. Unter Androhung von Schlägen forderte der Fremde plötzlich Geld ein. Eingeschüchtert übergab der Geschädigte dem Aggressor mangels Bargeld seine Zigarettenschachtel. Dieser riss ihm schließlich noch getragene Kopfhörer herunter, bespuckte und beleidigte den Jungen.

Nachdem sich der 18-Jährige an den Sicherheitsdienst im Markt wandte, ist die Polizei verständigt worden. Trotz einer umfangreichen Fahndung im Umfeld des Tatorts konnte der Tatverdächtige nicht mehr angetroffen werden

Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Täter war etwa 185 cm groß, deutsch sprechend, europäisches Erscheinungsbild, kräftig/dick bis Korpulent, dunkel gekleidet. Eine der Hände und ein Finger der anderen Hand waren mit einem hellen Verband eingebunden.

Wer kann Angaben zu dem Geschehen oder zu der Unbekannten Person machen? Hinweise werden unter der Rufnummer 0941/506-2888 entgegen genommen.

Polizeimeldung