© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Neukirchen b. Hl. Blut: Schwerer Motorradunfall

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag, 10.06.2018, gegen 12:00 Uhr auf der Staatsstraße 2154 wurden ein Motorradfahrer und seine Beifahrerin schwer verletzt. Der 59-Jährige und seine 60-jährige Sozia befuhren mit ihrem Motorrad BMW die Staatsstraße von Stachesried her kommend in Richtung Neukirchen. Ca. 2 km vor Neukirchen überholte das Motorrad einen Pkw in einer Rechtskurve und kam hierbei nach links von der Fahrbahn ab.

Das Motorrad spießte sich an einem Wasserdurchlass. Fahrer und Sozia wurden hierdurch von dem Motorrad geschleudert und kamen in einer Wiese zum Liegen. Die Beiden wurden lebensgefährlich verletzt und kamen mit Rettungshubschraubern in Kliniken.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft kam ein Sachverständiger zur Anfertigung eines Unfallgutachtens an die Unfallstelle. Die Staatsstraße war hierfür bis ca. 15:00 Uhr gesperrt. An dem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000,- €.

Die Ursache des Unfalls ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

PM/MF