Neukirchen b. Hl. Blut: Mit abgefahrenen Reifen Unfall verschuldet

Auf einem Reifen sollte immer genug Profil drauf sein. Ist das aber nicht der Fall, kann es zu einem Unfall kommen. Genau so einer ist am Freitagnachmittag in Neukirchen beim Hl. Blut passiert.

Hier die Pressemitteilung der PI Furth im Wald

Am Freitagnachmittag fuhr ein 28-jähriger Neukirchner mit seinem BMW am Baderplatz die Anhöhe hinauf und kam in der Rechtskurve aufgrund der nichtangepassten Geschwindigkeit und den winterlichen Straßenverhältnissen gepaart mit abgefahrenen Reifen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit dem Audi eines Erlanger Ehepaares zusammen. Glücklicherweise kamen alle Fahrzeuginsassen mit einem Schrecken davon. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird mit 11000 Euro beziffert.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.  Die Feuerwehr Neukirchen b.Hl. Blut reinigte die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen und regelte während der Unfallaufnahme den Verkehr. Den Neukirchner erwartet nun ein Bußgeld.