Neuer Straßenbahnkalender 2018

Nachdem die 2017er Ausgabe im letzten Jahr reißenden Absatz fand, stellt der Regensburger Sammler Klaus Theml nun die 2018er Edition seines Straßenbahnkalenders vor. Mitten im Herzen des Regensburger Straßenbahnlebens, im Schaffnerstüberl des Kneitinger Mutterhauses am Arnulfsplatz, wird die begehrte Edition erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Am 27. Mai 2017 um 10 Uhr treffen sich dort Straßenbahnfans, ehemalige Straßenbahner, interessierte Bürger, die IG Historische Straßenbahn Regensburg und Vertreter der Presse, um die zweite Ausgabe des Straßenbahnkalenders erstmalig in Augenschein zu nehmen.

In diesem Kalender sind seltene Aufnahmen der Regensburger Straßenbahn von den Anfängen 1903 bis zum Ende 1964 abgebildet. Schon jetzt dürfte das jedes Regensburger Sammlerherz höher schlagen lassen. Klaus Theml, der „Vater“ dieses Kalenders: „Die Einnahmen gehen zu 100% in die Restaurierung des letzten Regensburger Straßenbahnzuges. Schon im letzten Jahr konnte so ein Großteil der bislang erreichten 42.000 EUR gesammelt werden!“

Das Besondere an diesem Kalender ist die limitierte Auflage von nur 500 Stück. Die Kalender der letzten Jahre wurden bis in die USA und nach Japan verkauft.

Die Monate März und August beinhalten Aufnahmen von unveröffentlichten Ansichtskarten zur Eröffnung der Linie nach Kumpfmühl am 3.2.1927.

Ein echtes Sammlerstück. Zur Vorstellung werden Presse und Vertreter der Stadtpolitik anwesend sein!

Zuversichtlich und voller Tatendrang zeigt sich Theml, der auch als Kassenwart Mitglied der IG ist: „Dieses Jahr wird  mit der Restaurierung angefangen, mit unserer großen Straßenbahnaktion auf dem Bürgerfest werden wir die nötigen Spenden erreichen!“

Der Kalender wird wieder in allen namhaften Regensburger Buchhandlungen erhältlich sein. Der Verkaufspreis beträgt 9,50 EUR.

Weitere Infos unter http://www.strassenbahnregensburg.de

 

PM/LH