Neue Thurn und Taxis Gartenschau 2014 ist eröffnet

Bis zu 40.000 Besucher aus ganz Bayern erwarten die rund 250 Aussteller an den vier Messetagen bis zum 29.06.2014. Nach dem Vorbild der Chelsea Flower Show in London soll sich das Gartenfestival im fürstlichen Schlosspark von St. Emmeram in Regensburg künftig zum deutschen Gartenmekka etablieren.

Auf Bayerns Gartenfreunde wartet ein Messekonzept neuer Dimension: War die erste Gartenmesse im fürstlichen Schlosspark im Jahr 2002 mit an die 100 Austellern noch deutlich kleiner, so ist das Format in diesem Jahr weitaus größer: Unter dem Motto „Schöner garteln – die neue Lust am Nutzgarten“ präsentieren vom 26.6. – 29.6.2014 etwa 250 Aussteller die schönsten Ideen für Haus und Garten, Lifestyle, Schmuck und Kulinarisches, Dekorationen, Blumen und Pflanzen.

Gartenkultur zum Anfassen

Die Angebotspalette reicht von Gartenaccessoires über exklusive Möbel und Einrichtungsgegenstände bis hin zu Landschaftsplanu
ng und Gartenbau. Gleichzeitig steht die neue Gartenschau für Pflanzenvielfalt und Floristik, zumal mehr als 40 Pflanzen- und
Staudenhändler sowie Gartenbaubetriebe zu den Ausstellern gehören. Für Aussteller und Besucher soll die Messe als Kommunikationsplattform mit Wohlfühlambiente im Grünen dienen. „Bei uns steht der Mensch als Besucher im Mittelpun
kt. Wir bieten dem Besucher eine fantastische Gartenwelt innerhalb einer Großstadt“, heißt es seitens des Veranstalters, der
Messen & Ausstellungen Helmuth Thiess UG. „Hier gibt es Gartenkultur zum Anfassen und keine für alle verständliche Gestaltungsideen“, erklärt der Veranstalter das Konzept.

 

pm / SC