Neue Doppelspitze für die SWR

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Regensburg GmbH hat am Dienstag einstimmig eine neue Geschäftsführung für die Stadtwerke Regensburg GmbH (SWR) gewählt. Als Doppelspitze werden der Vorstandsvorsitzende der REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG (REWAG), Olaf Hermes, und Manfred Koller, derzeit Leiter des städtischen Amtes für Wirtschaftsförderung, künftig die Geschäfte der SWR führen. Voraussichtlich am 1. April 2015 werden Hermes und Koller die Nachfolge von Bernd-Reinhard Hetzenecker antreten.
Koller leitet seit 2006 das städtische Amt für Wirtschaftsförderung; seit dem Jahr 2000 ist er bei der Stadt Regensburg beschäftigt. Der 52-jährige Diplom-Volkswirt (Univ.) ist verheiratet und Vater von drei Kindern.
Hermes ist seit November 2013 Vorstandsvorsitzender der REWAG und wird die Geschäftsführung der SWR zusätzlich zu seinem Vorstandsvorsitz wahrnehmen. Der 44-jährige Diplom-Ökonom war zuvor in leitender Funktion bei einem großen Energiekonzern und bei regionalen Energieversorgern tätig.
Der Aufsichtsratsvorsitzende Joachim Wolbergs zeigte sich über die Wahl sehr zufrieden. „Manfred Koller verfügt über jahrzehntelange Berufserfahrung in der Stadtverwaltung und große Führungsqualitäten, die er in seiner Zeit als Amtsleiter unter Beweis stellen konnte. Seine guten Kontakte zu allen Wirtschaftszweigen in der Stadt empfehlen ihn als Geschäftsführer für dieses wichtige kommunale Unternehmen. Olaf Hermes hat in nur 13 Monaten die strategische Ausrichtung der REWAG gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neu justiert, das Unternehmen ‑ damit auch Regensburg und die Region ‑ für die weiteren Herausforderungen der Energiewende gestärkt und so hohe unternehmerische Qualität bewiesen. Er wird in seiner Doppelfunktion als Vorstandsvorsitzender der REWAG und als Geschäftsführer der SWR auch der SWR neue Impulse geben, die sich positiv auf die weitere Entwicklung der Stadt auswirken.“