Neue Attraktion für Bad Kötzting

Der Kurpark in Bad Kötzting bekommt eine neue Attraktion. Eine Art Chinesische Mauer wird ab Oktober die Grünanlage im Herzen der Pfingstrittstadt bereichern. Schon jetzt ist zu erkennen, wie sich der rund 180 Meter lange Wall durch das Gelände schlängeln wird. Das Bauwerk soll vor allem den Kurpark mit der südlichen Altstadt verbinden. Insgesamt kostet die Baumaßnahme rund 4 Millionen Euro.

Auch ein neues Gebäude entsteht gegenüber des Kurparks, diesmal aber von einem privaten Investor. Dort sollen u.a. neue Räume der TCM-Klinik einziehen. Im Erdgeschoss wird ab Mitte des Jahres die Bad Kötztinger Kurverwaltung eine neue Heimat finden.

Ein erster Schritt in eine neue Zukunft für Bad Kötzting, die hoffentlich mehr Touristen in die Stadt lockt, auch außerhalb der Pfingstrittzeit.

RH